„Pfadfinderprozess“: Vorwürfe gegen Ex-Lehrer

Baden-Baden (nof) – Der „Pfadfinderprozess“ vor dem Landgericht Baden-Baden zieht weitere Kreise: Jetzt wurde durch einen Zeugen auch ein ehemaliger Lehrer beschuldigt.

Ein Zeuge hat beim Prozess im Landgericht Baden-Baden einen ehemaligen Lehrer namentlich beschuldigt. Symbolfoto: Jochen Denker/BT-Archiv

Ein Zeuge hat beim Prozess im Landgericht Baden-Baden einen ehemaligen Lehrer namentlich beschuldigt. Symbolfoto: Jochen Denker/BT-Archiv

Von Nico Fricke

Der Zeuge hatte in der Verhandlung am Donnerstag (wir berichteten) nicht nur dem angeklagten ehemaligen Leiter einer Pfadfindergruppe einen sexuellen Übergriff in den 80er Jahren vorgeworfen, sondern auch noch einen weiteren Mann beschuldigt. Daher wird nun die Staatsanwaltschaft aktiv. Diese „wird dem Vorwurf, der in der Hauptverhandlung geäußert wurde, nachgehen“, teilt Pressesprecher Michael Klose auf BT-Nachfrage mit.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2020, 09:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen