Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Raubüberfall: Zwei Verdächtige ermittelt

Baden-Baden (red) - Die Polizei hat zwei mutmaßliche Tatverdächtige zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Steinbach ermittelt. Dieser hatte sich bereits im Februar zugetragen.

Zwei Teenager sind ins Visier der Ermittler geraten. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

© dpa-avis

Zwei Teenager sind ins Visier der Ermittler geraten. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben mittlerweile zwei Jugendilche identifiziert, die an dem Überfall in der Poststraße beteiligt gewesen sein sollen. Während ein er der beiden den damaligen Raubüberfall begangen haben soll, steht der andere im Verdacht, während der Tat Schmiere gestanden zu haben.

Bereits unmittelbar nach dem Überfall haben die Ermittler im Umfeld des Fluchtwegs Kleidungsstücke gefunden und sichergestellt, die nach ersten Erkenntnissen den bis dahin unbekannten Tätern zuzuordnen waren. Durch Zeugenbefragungen gerieten dann zwei 17-Jährige in den Fokus der Ermittler.

Eine labortechnische Untersuchung der Kleidungsstücke auf DNA-Spuren und ein entsprechender Abgleich mit dem Erbgut eines der Tatverdächtigen erhärtete den Verdacht gegen das Duo, das im Raum Baden-Baden wohnt. Am Mittwoch hatte es nach Polizeiangaben zwei Durchsuchungen in der Wohnung der Verdächtigen gegeben, bei der weitere Beweismittel beschlagnahmt wurden. Diese sollen nun ausgewertet und weiteren Aufschluss über den Ablauf der Tat und die Beteiligung der Jugendlichen geben. Die beiden werden wegen des Verdachts der schweren räuberischen Erpressung angezeigt.

Einer der Jugendlichen hatte Mitte Februar maskiert und bewaffnet die Verkaufsräume betreten. Er bedrohte die Angestellte mit der Pistole und forderte Bargeld. Das musste ihm die Angestellte in einen mitgebrachten Rucksack schütten. Dabei wurde er allerdings von einem Zeugen beobachtet.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2020, 11:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.