Reblage in Baden-Baden wiederbelebt

Baden-Baden (hol) – Am Balzenberg wächst seit einiger Zeit Bio-Spätburgunder: Der Sinzheimer Winzer Johannes Kopp hat die alte Reblage zu neuem Leben erweckt.

Bio-Winzer Johannes Kopp ist zufrieden: Die Trauben für den ersten „Baden-Badener Balzenberg“ reifen in der Sonne. Foto: Harald Holzmann

© hol

Bio-Winzer Johannes Kopp ist zufrieden: Die Trauben für den ersten „Baden-Badener Balzenberg“ reifen in der Sonne. Foto: Harald Holzmann

Von Harald Holzmann

Auf dem Gebiet der Kernstadt ist eine Weinlage wiederbelebt worden: der Balzenberg. Am sonnendurchfluteten Südwesthang nahe der Bernharduskirche wachsen auf städtischem Gelände seit 2018 etwa 7 000 Spätburgunder-Reben. Bewirtschaftet wird der Weinberg vom benachbarten Gartenbaubetrieb Ziegler. Der Sinzheimer Bio-Winzer Johannes Kopp steuert das Know-how bei und verarbeitet die Trauben. In diesem Herbst steht die erste Lese mit nennenswertem Ertrag an.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juli 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen