Schwarzwald-Bazar schließt die Pforten

Baden-Baden (nof) – Nach 135 Jahren schließt das Traditions-Spielwaren- und Souvenirgeschäft „Schwarzwald-Bazar“ Ende des Monats.

Spielwaren und Reiseandenken gibt es im „Schwarzwald-Bazar“ – aber nur noch bis Ende des Monats.  Foto: Nico Fricke

© nof

Spielwaren und Reiseandenken gibt es im „Schwarzwald-Bazar“ – aber nur noch bis Ende des Monats. Foto: Nico Fricke

Von Nico Fricke

Generationen von Baden-Badenern Bürgern dürften eine ganz persönliche Verbindung zum „Schwarzwald-Bazar“ in der Lichtentaler Straße haben. Welches Kind hat sich dort am Schaufenster nicht schon die Nase platt gedrückt, wenn Weihnachten nahte und die Spielzeuge oder Kuscheltiere ausgesucht sein wollten, die man sich vom Christkind erhoffte? Doch damit ist nun Schluss: Christina Horn schließt ihr Traditionsgeschäft zum Ende des Monats. Nach 135 Betriebsjahren dreht sie schweren Herzens den Schlüssel um, und man kann sicher sagen, dass die Innenstadt damit ein weiteres Stück ihrer Vielfalt verlieren wird. Nicht nur Spielwaren gehören zum Angebot des Bazars, bekannt ist er auch für seine Auswahl an Kuckucksuhren und Reiseandenken. Schon seit einigen Tagen prangt das Schild Räumungsverkauf am Fenster: „Jetzt ist der Laden rappelvoll“, sagt Horn. „Diese Umsätze hätte ich mir in den zurückliegenden Jahren erhofft.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen