Sonnenschutz-Anstrich für Trauerbuche in der Lichtentaler Allee

Baden-Baden (red) – Mit einem speziellen Sonnenschutz sollen die Auswirkung der Strahlung auf die Stämme und Äste der großen Trauerbuche in der Kurstadt reduziert werden.

Der weiße Farbanstrich wirkt wie eine Art „Sonnencreme für Baumstämme“. Foto: Traugott Bräuninger

© pr

Der weiße Farbanstrich wirkt wie eine Art „Sonnencreme für Baumstämme“. Foto: Traugott Bräuninger

Einen speziellen Sonnenschutz hat das städtische Fachgebiet Park und Garten mit einer Fachfirma am Dienstag auf die Stammoberflächen der großen Trauerbuche in der Lichtentaler Allee aufgebracht. Der weiße Farbanstrich, der wie eine Art „Sonnencreme für Baumstämme“ wirkt, soll die negativen Auswirkungen der Strahlung auf die Stämme und Äste der Trauerbuche reduzieren. Hintergrund ist, dass im März 2019 der schräg stehende Hauptstamm der Trauerbuche, der damals stark durchmorscht war, aus der Baumkrone entnommen werden musste, heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle. Gleichzeitig blieben die „Tochterbäume“ des über 160 Jahre alten Baums erhalten und konnten sich seitdem gut entwickeln. Schadbilder zeigen jedoch die Reste des alten Buchenstamms.

Da die Rotbuche an ihren natürlichen Standorten einen dichten schattigen Wald bildet, ist die Buchenrinde empfindlich gegen Sonneneinstrahlung. Die Entnahme der Hauptkrone im vergangenen Jahr hat dazu geführt, dass nun Bereiche der Äste und Stämme der Sonne ausgesetzt sind, die vor zwei Jahren noch beschattet waren. Um der Buche zu helfen und die Rinde zu schützen, wurde bereits nach den Baumpflegemaßnahmen im Frühjahr 2019 ein spezieller UV-Schutzanstrich mit weißer Farbe auf die freigelegten Rindenpartien aufgebracht. Der ergänzende Anstrich soll nun weitere Stamm- und Astpartien der einzigartigen Trauerbuche schützen. Weitere Buchen sollen mit diesem Schutzanstrich versehen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juli 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.