Stadtverwaltung will einen Deckel draufmachen

Unter den Dächern der Innenstadt gibt es so manche Ferienwohnung. Die Verwaltung will dafür sorgen, dass es nicht noch mehr werden. Foto: Fricke

© nof

Unter den Dächern der Innenstadt gibt es so manche Ferienwohnung. Die Verwaltung will dafür sorgen, dass es nicht noch mehr werden. Foto: Fricke

Von Nico Fricke

Es wird wohl heftig debattiert werden heute Abend, wenn sich die Mitglieder des Bau- und Umlegungsausschusses eines Themas mit großer Brisanz annehmen. An der zunehmenden Zahl an legalen wie illegalen, weil nicht genehmigten Ferienwohnungen stören sich Stadtverwaltung wie Kommunalpolitiker. Doch die rechtliche Handhabe ist bislang begrenzt. Mit einem Bebauungsplan soll zumindest im Innenstadtbereich ein juristisch dichter Deckel draufgemacht, das heißt die Neuausweisung von Ferienwohnungen unterbunden werden. „Das ist ein Instrument, das es schon seit langem gibt und greift“, sagt Thomas Schwarz, Leiter des Fachbereichs Planen und Bauen, im BT-Gespräch.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2020, 06:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen