Stadtwerke Baden-Baden warnen vor unseriösen Anrufern

Baden-Baden (BT) – Die Stadtwerke Baden-Baden warnen vor unseriösen Anrufern, die Menschen zu einem Vor-Ort-Termin drängen wollen. Auch die Polizei wurde bereits eingeschaltet.

Die Stadtwerke warnen: Auf keinen Fall die eigene Kundennummer oder andere Daten herausgeben. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

© dpa

Die Stadtwerke warnen: Auf keinen Fall die eigene Kundennummer oder andere Daten herausgeben. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Kunden der Stadtwerke Baden-Baden erhalten aktuell von einer angeblich deutschlandweit tätigen Solarfirma aus München Anrufe und werden zu einem Vor-Ort-Termin gedrängt, um über eine mögliche Installation einer Solaranlage zu sprechen, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

Die Anrufer kommunizierten über unterschiedliche Telefonnummern mit Münchner Vorwahl und meldeten sich in gebrochenem Deutsch. Die Telefonnummern könnten nicht zurückverfolgt werden. Die Anrufer fragen zuerst nach dem Alter des Kunden und möchten vorab die Stadtwerkerechnung des Kunden einsehen, heißt es in der Pressemitteilung. „Ziel der Anrufer könnte sein, die Daten des Kunden zu erfahren, um in dessen Namen den Vertrag mit den Stadtwerken zu kündigen. Ein weiteres mögliches Ziel der Anrufer ist es, eine angebliche PV-Anlage mit kürzeren Lieferzeiten zu verkaufen. Daraufhin wird ein Vorschuss verlangt, eine Lieferung erfolgt dann allerdings nicht. Darüber hinaus könnten mögliche Einbrecher beim vereinbarten Vor-Ort-Termin das gesamte Haus in Ruhe inspizieren, um später einzubrechen. Eventuell wird auch behauptet, im Namen der Stadtwerke zu handeln“, informieren die Stadtwerke.

Die Stadtwerke Baden-Baden weisen ausdrücklich darauf hin, dass solche Anrufe nicht mit ihnen in Verbindung stehen und es sich hierbei um Betrüger handele. Die Polizei sei bereits informiert. „Wir melden uns bei Ihnen ausschließlich mit der Nummernfolge (0 72 21) 2 77 und einer entsprechenden Durchwahlnummer. Seien Sie deshalb vorsichtig und aufmerksam, da die Betrüger gerade im Großraum Baden-Baden agieren“, warnen die Stadtwerke ihre Kunden.

„Fragen Sie nach, wer Sie konkret anruft, notieren Sie sich immer Name, Rufnummer und Unternehmen, fragen Sie, ob Sie zurückrufen können, denn unseriöse Anbieter wünschen das in der Regel nicht. Fragen Sie zudem nach, ob die Anrufer Ihre Kunden- und Zählernummer wissen. Nennen Sie diese auf keinen Fall selbst“, heißt es in der Mitteilung weiter. Betroffene können sich bei Zweifeln auch jederzeit unter der Rufnummer (0 72 21) 27 77 72 an die Stadtwerke wenden.

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2022, 08:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.