Steinewerfer auf A5 bei Baden-Baden

Baden-Baden (red) – Eine Autofahrerin ist von einer Autobahnbrücke südlich der A5-Ausfahrt Rastatt-Süd mit einem Stein beworfen worden. Es blieb bei Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Augenzeugen sollen auf der Autobahnbrücke Jugendliche gestanden haben. Symbolfoto: Benjamin Nolte/dpa

© dpa

Laut Augenzeugen sollen auf der Autobahnbrücke Jugendliche gestanden haben. Symbolfoto: Benjamin Nolte/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die Opel-Fahrerin kurz nach 16 Uhr am Samstag in Fahrtrichtung Süden unterwegs. Hinter der Anschlussstelle Rastatt-Süd bemerkte sie eine Gruppe Jugendliche auf der dortigen Autobahnbrücke. Einer aus der Gruppe warf offenbar Steine auf die Fahrbahn. Einer dieser Steine traf und beschädigte die Scheibe der Fahrerin. Die Frau selbst blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 600 Euro.

Die Beamten des Polizeireviers Bühl haben die Ermittlungen wegen dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet. Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch die vier bis fünf

Jugendlichen gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (07223) 990970 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2020, 12:40 Uhr
Aktualisiert:
31. August 2020, 16:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.