Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vermummter mit Machete in Baden-Baden unterwegs

Baden-Baden (red) – Mit einer Machete und einem Schlagstock bewaffnet, ist am späten Mittwochabend ein Mann durch Baden-Baden gelaufen. Bei einer Kontrolle beleidigte er Polizeibeamte.

Ein bewaffneter und vermummter Mann hat am Mittwochabend Polizisten beleidigt.  Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

© dpa-avis

Ein bewaffneter und vermummter Mann hat am Mittwochabend Polizisten beleidigt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

Das verdächtige Verhalten eines Anwohners der Baden-Badener Innenstadt veranlasste besorgte Nachbarn am späten Mittwochabend dazu, die Polizei zu verständigen. Dort soll ein Mann gegen 23.30 Uhr mit Tarnkleidung und Sturmmaske bekleidet spazieren gegangen sein. Außerdem soll der Mann laut Polizei ein Nachtsichtgerät sowie einen Schlagstock und eine Machete mit sich geführt haben. Als die Beamten eintrafen und ihn ansprachen, konnte er seinen Auftritt nicht plausibel erklären.

Die Polizei leitete gegen den Mann zwei Ermittlungsverfahren ein. Das Führen einer Machete stellt einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar, schreibt die Polizei. Weil er überdies die Beamten beleidigte, wird auch deshalb ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2020, 16:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.