Vollsperrung in Haueneberstein

Baden-Baden (red) - Die Karlsruher Straße in Haueneberstein wird ab Mittwoch voll gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr, konkret auf die Linien 216 und 243.

Vollsperrung in Haueneberstein

Die Sperrung in Haueneberstein beeinträchtigt auch den Busverkehr. Symbolfoto: Stefan Sauer/dpa

Die Vollsperrung der Karlsruher Straße für den Verkehr in Haueneberstein ab Mittwoch, 1. Juli, hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr. Betroffen sind die Buslinien 216 und 243 der städtischen Verkehrsbetriebe. In Fahrtrichtung Haueneberstein verkehren die Busse ab der Haltestelle BAD „Wilhelm-Drapp-Straße“ (Linie 216) sowie Kuppenheimer Straße (Linie 243) über die B3 neu nach Haueneberstein. Dort werden die Ersatzhaltestellen „Industriegebiet“, „Robert-Bosch-Straße“, Siemensstraße“ und „Bahnhofstraße“ bedient.

In Fahrtrichtung Baden-Baden verkehrt die Linie 216 ab Haltestelle „Bahnhofstraße“ – „Waldstraße“ über die B3 neu zur Haltestelle BAD „Wilhelm-Drapp-Straße“. Die Linie 243 verkehrt in Fahrtrichtung Baden-Baden über die Haltestellen „Waldstraße“ und die Ersatzhaltestellen „Bahnhofstraße“, „Siemensstraße“ sowie „Industriegebiet“, B 3 neu zur Haltestelle BAD-„Kuppenheimer Straße“. In beiden Fahrtrichtungen kann die Haltestelle Haueneberstein „Karlsruher Straße“ nicht bedient werden. Bedingt durch die verlängerte Fahrtzeit starten die Busse der Linie 243 bereits fünf Minuten früher ab Kuppenheim, heißt es in einer Mitteilung. Die Stadtwerke bitten alles Fahrgäste, die die geänderten Abfahrtzeiten zu beachten.

Aktuelle Informationen finden sich auch unter www.kvv.de.