Zentralklinik: Kurstadt bewirbt sich dreifach

Baden-Baden (hol) – Der Baden-Badener Gemeinderat hat am Montagabend einstimmig für Weiher, Wörnersangewand und Balg als mögliche Standorte für einen Klinik-Neubau gestimmt.

Die Streuobstwiese (rot umrandete Fläche links der Klinik) beim Stadtteil Balg (oben) ist möglicher Neubau-Standort. Die Fläche rechts der Klinik gilt auch als bebaubar. Von der Einmündung Herrenpfädel (links) ist der Bau einer Tangente zum Gewerbegebiet Oos-Nord angedacht.  Foto: Willi Walter/Grafik: BT

© wiwa

Die Streuobstwiese (rot umrandete Fläche links der Klinik) beim Stadtteil Balg (oben) ist möglicher Neubau-Standort. Die Fläche rechts der Klinik gilt auch als bebaubar. Von der Einmündung Herrenpfädel (links) ist der Bau einer Tangente zum Gewerbegebiet Oos-Nord angedacht. Foto: Willi Walter/Grafik: BT

Von BT-Redakteur Harald Holzmann

Die Kurstadt will sich die Chance darauf, dass die neue Zentralklinik auf ihrer Gemarkung errichtet wird, nicht verbauen: Am Montagabend benannte der Gemeinderat deshalb einstimmig bei zwei Enthaltungen drei mögliche Standorte für den Bau des Krankenhauses. Ins noch völlig offene Rennen gehen Areale in Balg, Haueneberstein und Sandweier.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2021, 20:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen