Zwölf Zigarettenautomaten aufgebrochen

Baden-Baden (red) - Seit Jahresbeginn sind in Baden-Baden und Sinzheim zwölf Zigarettenautomaten aufgebrochen worden. Es entstanden rund 20.000 Euro Schaden. Die Polizei bittet um Mithilfe.

An zwölf Automaten haben die Täter bereits zugeschlagen. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

© dpa

An zwölf Automaten haben die Täter bereits zugeschlagen. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Die unbekannten Täter haben durch die Vielzahl der Aufbrüche nicht nur einen erheblichen Diebstahlschaden angerichtet, sondern auch beträchtlichen Sachschaden hinterlassen. Stets haben sie sich mit schwerem Werkzeug an den Automaten zu schaffen gemacht. Die Polizei vermutet, dass neben Hebelwerkzeug auch eine Bohrmaschine sowie eine Art Winkelschleifer zum Einsatz gekommen sind.

Zuletzt machten sich die Diebe am 1. Juni „Am Tiefen Weg“ in Sinzheim und am 14. Juni in der Hauptstraße in Lichtental ans Werk. Sie sind bislang für einen Gesamtschaden von rund 20.000 Euro verantwortlich.

Die ermittelnden Beamten des Polizeipostens Oos bitten Personen, die Zeugen einer solchen Tat werden oder wurden sowie Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen machen oder gemacht haben, dringend um eine Benachrichtigung: im aktuellen Fall unter der Notrufnummer 110 oder ansonsten auch unter der Telefonnummer (0 72 21) 6 25 05.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2020, 09:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.