18-Jähriger mit Marihuana erwischt

Bühl (red) – Mit seinem Versuch, Marihuana vor den Polizeibeamten zu verstecken, machte ein 18-Jähriger am Dienstag in Bühl auf sich aufmerksam. Mithilfe eines Drogenspürhunds wurde das Rauschmittel jedoch gefunden.

Kein gutes Versteck: Die Dose mit den Marihuanablüten wollte der junge Mann im hohen Gras verschwinden lassen. Symbolfoto: Hildenbrand/dpa

© dpa

Kein gutes Versteck: Die Dose mit den Marihuanablüten wollte der junge Mann im hohen Gras verschwinden lassen. Symbolfoto: Hildenbrand/dpa

Noch während Beamte des Polizeireviers Bühl am Dienstagabend einen Parkplatz in der Siemensstraße anfuhren, konnten sie laut Polizeimeldung beobachten wie ein junger Mann gegen 21 Uhr zu seinem Wagen eilte und etwas in einen Graben warf. Bei der folgenden Kontrolle des 18-Jährigen und seinem Fahrzeug entdeckten die Ordnungshüter einen Joint. Ein hinzugezogener Drogenspürhund der Polizeihundeführerstaffel konnte anschließend auch die im tiefen Gras verschwundene Dose mit einer geringen Menge Marihuanablüten ausfindig machen. Nun erwartet den Heranwachsenden eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2020, 13:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.