A5: Lastwagen kracht in Nachtbaustelle

Bühl (red) – Ein Lastwagenfahrer ist am frühen Dienstagmorgen auf der A5 bei Bühl in die Absperrwand einer Nachtbaustelle gekracht. Er kam schließlich in der Baustelle zum Stehen.

Ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro sind am frühen Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der A5 entstanden. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

© dpa-avis

Ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro sind am frühen Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der A5 entstanden. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Laut Polizeibericht war der 60 Jahre alte Lastwagenfahrer gegen 1.20 Uhr von Karlsruhe kommend in Richtung Basel unterwegs. Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit krachte er zwischen Baden-Baden und Bühl in eine anlässlich einer Nachtbaustelle eingerichtete Absperrwand auf dem rechten Fahrstreifen. Er kam danach rund 200 Meter innerhalb der Baustelle zwischen zum Stehen. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden von rund 60.000 Euro. Der Lastwagen musste abgeschleppt werden. Der 60-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Baden-Baden unterstützten die Maßnahmen an der Unfallstelle. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste auch eine Spezialfirma anrücken.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2020, 10:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen