Alle Mitarbeiter der Klinik Bühl getestet

Bühl (red) – Nach einem Coronafall in der Geriatrie der Klinik Bühl, der weitere Infektionen nach sich gezogen hatte, wurden nun alle Mitarbeiter des Standorts getestet – in einem Fall positiv.

Alle Mitarbeiter der Bühler Klinik wurden in der vergangenen Woche auf eine Coronainfektion hin getestet. Foto: Sarah Reith/Archiv

© sre

Alle Mitarbeiter der Bühler Klinik wurden in der vergangenen Woche auf eine Coronainfektion hin getestet. Foto: Sarah Reith/Archiv

Wie das Klinikum Mittelbaden am Montag mitteilte, seien in der vergangenen Woche alle Mitarbeiter der Bühler Klinik getestet worden, die Ergebnisse lägen nun vor. Dabei konnte lediglich eine weitere Mitarbeiterin in Bühl als mit Covid-19 infiziert identifiziert werden. Mit diesen zuletzt durchgeführten Testungen gibt es aktuell 27 Mitarbeiter der Bühler Klinik, die im Zeitraum vom 19. Oktober bis 6. November positiv getestet worden waren. Alle Betroffenen befinden sich in Quarantäne, heißt es in der Mitteilung weiter.

Im gesamten Klinikum Mittelbaden waren seit Beginn der zweiten Welle 57 Mitarbeiter positiv getestet worden, ein großer Teil der Infektionen stammte aus dem privaten Umfeld der Getesteten. „Die Infektionen haben seit Anfang November deutlich nachgelassen. Erste bereits genesende Mitarbeiter sind wieder im Dienst“ wird Dr. Markus Kratz, Ärztlicher Direktor des Klinikums Baden-Baden Bühl, in der Presseinformation zitiert.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2020, 13:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.