Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Als männlicher Erzieher immer noch die Ausnahme

Bühl (marv) – Der 28-jährige Erzieher Fabian Metze arbeitet seit fast fünf Jahren im Bühler Kinderhaus. Er ist der einzige männliche Vetreter seines Berufsstands in seinem Freundes- und Bekanntenkreis.

Immer noch ein seltenes Bild: Erzieher Fabian Metze mit zwei Kindern im Außenbereich des Bühler Kinderhauses (Foto vor der coronabedingten Schließung entstanden). Foto: Lauser

© marv

Immer noch ein seltenes Bild: Erzieher Fabian Metze mit zwei Kindern im Außenbereich des Bühler Kinderhauses (Foto vor der coronabedingten Schließung entstanden). Foto: Lauser

Von Marvin Lauser

Eigentlich hätte heute der Boys’ Day stattfinden sollen. Wegen der Corona-Pandemie wurde der bundesweite Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung für Jungen und Mädchen – es gibt auch ein Pendant für die Girls – aber abgesagt. Das BT möchte Interessierten dennoch einen Einblick in einen Beruf geben, in dem Männer Mangelware sind.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte