Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Anti-Gewalt-Training für Politiker

Bühl (jo) - „Wir haben das Problem einer Verrohung unserer Gesellschaft“, sagt der Bühler Martin Gerstner. Deshalb hat er ein Seminar konzipiert, das Mandats-. und Amtsträgern in ganz Deutschland zeigen soll, wie sie sich wehren oder eine Eskalation verhindern können.

Martin Gerstner (rechts) und Bernhard Schölzel: „Wir haben das Problem einer Verrohung unserer Gesellschaft.“ Foto: Eiermann

© jo

Martin Gerstner (rechts) und Bernhard Schölzel: „Wir haben das Problem einer Verrohung unserer Gesellschaft.“ Foto: Eiermann

Von Joachim Eiermann

Spätestens mit dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wurde es zur traurigen Gewissheit: Angriffe auf Amts- und Mandatsträger kennen keine Grenzen mehr. Drohungen und Beleidigungen sind inzwischen Alltag. Aber wie können die Opfer sich wehren? Wie können sie die Eskalation verhindern? Darauf versucht jetzt der Bühler Martin Gerstner in einem speziellen Seminar für Politiker Antworten und Anleitung zu geben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2020, 14:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen