Auffahrunfall an gesicherter Unfallstelle bei Bühl

Bühl (BT) – Auf der Kreisstraße zwischen Ottersweier und Bühl ist es am Montagabend zu einem Auffahrunfall im Bereich einer von der Polizei abgesicherten Unfallstelle gekommen. Es gab zwei Verletzte.

Auffahrunfall an gesicherter Unfallstelle bei Bühl

Bei dem Auffahrunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Foto: Bernhard Margull

Eine 54-jährige Ford-Fahrerin befuhr gegen 20.10 Uhr die K3764 von Ottersweier in Richtung Bühl, heißt es im Polizeibericht. Vor dem Jägerkreisel hielt sie verkehrsbedingt hinter einem Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Warnblinklicht an, der zur Absicherung einer Unfallstelle an der rechten Fahrbahnseite abgestellt war. Eine hinter dem Ford fahrende 23 Jahre alte Mitsubishi-Fahrerin konnte offenbar infolge von Unachtsamkeit ihren Wagen nicht rechtzeitig anhalten und prallte gegen den Ford. Beide Frauen wurden mit leichten Verletzungen in Kliniken gebracht. Die Autos kamen an den Abschlepphaken. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 10.000 Euro.