Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auto fängt Feuer bei Bühler Autobahnausfahrt

Bühl (bema) – Nachdem ein Autofahrer auf der A 5 wegen eines lauten Knalls bei der Ausfahrt Bühl abfuhr, fing sein Fahrzeug an zu brennen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Kurz nach der Autobahnausfahrt bei Bühl musste der Fahrer seinen Wagen verlassen. Foto: Margull

© bema

Kurz nach der Autobahnausfahrt bei Bühl musste der Fahrer seinen Wagen verlassen. Foto: Margull

Von Bernhard Margull

Am Sonntag gegen 9.15 Uhr wurde der Polizei ein Autobrand auf der L85 im Bereich des ersten Kreisels von Oberbruch kommend gemeldet. Ein Autofahrer, der auf der Autobahn A5 in Richtung Freiburg fuhr, hörte kurz vor der Ausfahrt Bühl plötzlich einen lauten Knall. Er dachte, er habe einen Reifenplatzer, und fuhr gleich die Ausfahrt Bühl heraus. Kurz danach fing das Fahrzeug an zu brennen, wie er schilderte. Als die Bühler Feuerwehr eintraf, stand der Pkw in Vollbrand. Die Polizei musste die Fahrbahn während der Löscharbeiten in beide Richtungen sperren. Zum Glück wurde niemand verletzt. Zum Sachschaden und zur Ursache des Feuers gab es gestern keine Informationen von der Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2020, 16:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.