Behinderungen nach Lkw-Brand auf der A5

Achern (red) – Nach einem Lkw-Brand kommt es auf der A5 zwischen Achern und Bühl in Fahrtrichtung Norden vermutlich bis Mittag zu massiven Behinderungen. Es steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Hauke-Christian Dittrich

© dpa-avis

Hauke-Christian Dittrich

Laut Polizeibericht hatte der Fahrer des Sattelzugs das entstehende Feuer gegen 8 Uhr während der Fahrt bemerkt und koppelte die Zugmaschine vom Sattelauflieger ab. Die Flammen griffen in der Folge über die Seitenwand auf die Ladung über. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatte den Brand gegen 9 Uhr abgelöscht. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei ist von einem technischen Defekt auszugehen. Kräfte des Technischen Hilfswerks unterstützen die Maßnahmen vor Ort. Verletzt wurden nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Über die Höhe des Sachschadens lagen zunächst keine Erkenntnisse vor.

Wegen des Vorfalls sind der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Die Bergungsarbeiten dürften vermutlich den ganzen Vormittag andauern.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2020, 10:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.