Behinderungen nach Lkw-Unfall auf der A5

Achern (red) – Auf der A5 ist am Montagmittag bei Wagshurst ein Lkw von der Autobahn abgekommen und in eine Böschung gekippt. Wegen der Bergung wird es am Abend erneut zu Behinderungen kommen.

Wegen der Bergung des Lastwagens soll es am Abend erneut zu Behinderungen kommen. Foto: Marco Rühd/Einsatz-Report24

© Einsatz-Report24

Wegen der Bergung des Lastwagens soll es am Abend erneut zu Behinderungen kommen. Foto: Marco Rühd/Einsatz-Report24

Laut Polizeibericht war der Lkw-Fahrer gegen 11.30 Uhr in Richtung Basel unterwegs. In Höhe von Wagshurst kam er aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kippte im Bereich der angrenzenden Böschung auf die Seite. Der Lenker des mit Sand beladenen Gefährts blieb dabei unverletzt. Während bis zum Nachmittag zunächst alle Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnten, muss während der Bergung des Lastwagens über einen Feldweg in den Abendstunden mit erneuten Sperrungen einzelner Fahrstreifen gerechnet werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 60.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
24. August 2020, 16:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.