Bei Bühl in Gegenverkehr geraten

Bühl (red) – Ein 79-jähriger Autofahrer ist vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme bei seiner Fahrt auf der L85 in Richtung Bühlertal in den Gegenverkehr geraten. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Autofahrer wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

© dpa-avis

Der Autofahrer wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Der Opel-Fahrer war am Freitagnachmittag auf der L85 in Fahrtrichtung Bühlertal unterwegs, als er wohl kurz vor 15 Uhr mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. Anschließend bog er offenbar auf die Abfahrt zur K3764 ab und ordnete sich dort nach links in Richtung Steinbach ein, setzte seine Fahrt aber dann nach rechts fort. Auf Höhe einer Tankstelle und später in der Rheinstraße auf Höhe eines Elektrofachmarktes soll der Endsiebziger mit seinem Fahrzeug nochmals in den entgegenkommenden Verkehr geschwenkt haben.

Höchstwahrscheinlich waren gesundheitliche Probleme Auslöser für die riskante Fahrt, heißt es im Polizeibericht. Der 79-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Opel-Lenkers gefährdet wurden oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeireviers Bühl, Telefon (0 72 23) 99 09 70 in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2020, 10:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.