Bemerkenswerte Nahaufnahme von Bill Ramsey

Bühl (fvo) – Nahaufnahme aus der badischen Ferne: Pit Klein, ehemaliger SWF-Reporter, gelingt ein bemerkenswertes Buch über Bill Ramsey. Seit Mitte der 1970er ist er mit dem Entertainer befreundet.

Zwischen Ohio und Affental passen viele Blätter: Pit Klein bringt Licht ins Dunkel des Ramsey-Wissens. Foto: Franz Vollmer

© fvo

Zwischen Ohio und Affental passen viele Blätter: Pit Klein bringt Licht ins Dunkel des Ramsey-Wissens. Foto: Franz Vollmer

Von BT-Redakteur Franz Vollmer

Auch Korea-Kriege haben ab und an ihr Gutes. Vor allem, wenn man nicht hinmuss. Und vor allem, wenn man stattdessen in Deutschland hängen bleibt, Karriere macht und das Land mit seiner musikalisch-künstlerischen Gabe bereichert. Und das gar, ohne jemals Noten lesen zu können. Die Rede ist von Unikum Bill Ramsey. Und die Rede ist von einem quasi-biographischen Buch, das Pit Klein, ehemaliger Rundfunk- und Fernsehjournalist beim SWF aus Eisental, über ihn geschrieben hat. Eine echte Puzzlearbeit.
Große, runde Augen, quadratische Brille und dazu ein Blick, der irgendwas von Kindskopf im Erwachsenenkostüm hat. So erklärt sich der Buchuntertitel „Send in the Clown“, in Anlehnung an den Sondheim-Klassiker. „Es geht nicht um den Clown in der Manege, sondern um den Hofnarren“, erläutert Klein, also um die Kunst, everybodys Fool zu spielen. Eine Kunst, die William „Bill“McCreery Ramsey, der Entertainer und Wahl-Hanseate aus Cincinnati/Ohio, nunmal exzellent beherrschte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2021, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen