Bühl: Kind angefahren und geflüchtet

Bühl (red) – Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Donnerstag gegen 13.30 Uhr ein Schulkind angefahren hat und danach geflüchtet ist. Die Beamten bitten um Hinweise.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

© dpa-avis

Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Der bislang unbekannter Autofahrer nahm dem Kind, das auf einem Fahrrad unterwegs war, in der Karl-Fanz-Straße die Vorfahrt. Durch die Kollision kam das Schulkind zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu, heißt es im Polizeibericht. Der Unfallverursacher, der nach derzeitigen Erkenntnissen mit einem grauen Kleinwagen unterwegs war, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Wagen oder zu dessen Fahrer geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer (0 72 23) 99 09 70 bei den Beamten des Polizeireviers Bühl.

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2020, 16:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.