Schulen in Bühl sind gut vorbereitet

Bühl (nad) – In Kürze geht der Unterricht nach sechs Wochen Ferien wieder los. In den Bühler Schulen wird schon seit Tagen fleißig geplant und organisiert: Und da spielt auch die Pandemie eine Rolle.

Bald füllen sich die leeren Klassenzimmer wieder mit Leben: Das neue Schuljahr beginnt. Foto: Annette Riedl/dpa

© dpa

Bald füllen sich die leeren Klassenzimmer wieder mit Leben: Das neue Schuljahr beginnt. Foto: Annette Riedl/dpa

Von BT-Volontärin Natalie Dresler

Lernbrücken, Verwaltungsarbeiten und Maßnahmen im Hinblick auf die Coronaschutzverordnung füllen die letzten beiden Ferienwochen aus. Andrea Körner, Schulleiterin des Windeck-Gymnasiums, steckt seit vergangener Woche im „ganz normalen Vorbereitungsalltag“: Dazu gehören Checklisten für die Klassenlehrer für den ersten Schultag erstellen, Daten aus der Verwaltung strukturieren, Lehrerkonferenzen und Elternabende planen und – zur großen Freude der Schulleiterin – auch wieder Veranstaltungen organisieren, beispielsweise die „Einweihungsfeier“ mit den 127 neuen Fünftklässlern. Diese haben die Schule der Rektorin zufolge noch nie von innen gesehen, da coronabedingt weder der Tag der offenen Tür noch die Schnuppertage stattfinden durften. Da sei der Anlass, endlich wieder ein Event planen zu können, umso schöner.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen