Bühlertäler Mordprozess: Angeklagter entschuldigt sich

Baden-Baden/Bühlertal (wf) – „Es tut mir unendlich leid“: Diese und weitere Aussagen des Angeklagten im Mordprozess vor dem Baden-Badener Landgericht verlas gestern dessen Verteidiger.

Prozess in Corona-Zeiten: Die Verfahrensbeteiligten sind durch Plexiglasscheiben getrennt. Foto: Margull

© bema

Prozess in Corona-Zeiten: Die Verfahrensbeteiligten sind durch Plexiglasscheiben getrennt. Foto: Margull

Von Werner Frasch

Auch am zweiten Tag des Prozesses vor dem Baden-Badener Landgericht schwieg der 24-jährige Angeklagte zu dem Vorwurf der Staatsanwaltschaft, er habe im September letzten Jahres seine Freundin ermordet. Wie angekündigt, gab jedoch sein Verteidiger, Rechtsanwalt Gerhard Bräuer, gestern eine Erklärung des Angeklagten über dessen Werdegang ab, in der er sich auch zur Tat äußerte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte