DRK-Kleiderladen „Fundus“ ab 18. Mai wieder offen

Bühl (red) – Der DRK-Kleiderladen „Fundus“ in der Rotkreuzstraße 1 in Bühl ist ab Montag, 18. Mai, wieder geöffnet. Der DRK-Kreisverband weist darauf hin, dass die geltenden Hygiene-Vorschriften beachtet werden müssen.

Im „Fundus“ ist einiges an neuer Kleidung für den Verkauf zusammengekommen. Foto: DRK

© pr

Im „Fundus“ ist einiges an neuer Kleidung für den Verkauf zusammengekommen. Foto: DRK

Doris Schmith-Velten, Servicestelle Ehrenamt beim DRK-Kreisverband Bühl/Achern, und das ganze Team vom „Fundus“ freuen sich laut Mitteilung darüber, nun endlich wieder Kunden bedienen zu können. „Viele Menschen haben bereits angerufen und nachgefragt, wann es wieder losgeht“, so Schmith-Velten. Zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern wurde im Kleiderladen alles umgeräumt und arrangiert, damit die geltenden Hygieneregeln eingehalten werden können.

Aufgrund der bestehenden Auflagen können nur zwei Kunden gleichzeitig den Kleiderladen betreten, die Händedesinfektion und das Tragen von Mundschutz sind verpflichtend. Beim Einkauf und während Wartezeiten muss der Abstand von mindestens 1,5Meter zu anderen Personen eingehalten werden, erläutert der Kreisverband.

„Viele Menschen hatten wegen Corona mehr Zeit zuhause und haben ihre Kleiderschränke durchgesehen, daher ist einiges an Kleidung hier angekommen“, stellt Schmith-Velten fest, „leider haben wir keine Lagerkapazität, deshalb können wir nur gut erhaltene Sommerware noch annehmen.“

Aufgrund der nötigen strikten Trennung von Verkauf und Annahme von Kleidung sind geänderte Öffnungszeiten notwendig: Montag und Mittwoch jeweils von 14 bis 17 Uhr nur Verkauf, keine Warenannahme; Dienstag: 9 bis 12 Uhr, nur Annahme und kein Verkauf.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2020, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.