Ein Hauch von Hawaii weht beim Hula-Tanz in Eisental

Bühl (vr) – Im Bühler Stadtteil Eisental trifft sich regelmäßig eine Gruppe zum traditionellen Hula-Tanz. Dabei erzählt jede Bewegung eine Geschichte.

Monika Wasel, Katrin Klein und Ulrike Hiesel mit Tochter Isabell (von links) sind Hula-Tänzerinnen aus Leidenschaft.  Foto: Veruschka Rechel

© vr

Monika Wasel, Katrin Klein und Ulrike Hiesel mit Tochter Isabell (von links) sind Hula-Tänzerinnen aus Leidenschaft. Foto: Veruschka Rechel

Von Veruschka Rechel

„Ich hatte sofort ein Gefühl von nach Hause kommen“, schwärmt Monika Wasel aus Varnhalt. Sie verbrachte 1990 zum ersten Mal einen Urlaub auf Hawaii und wurde bereits bei ihrer Ankunft am Flughafen Honolulu mit Hula begrüßt. „Dieser Tanz hat mich sofort beeindruckt.“ Die Faszination hielt an – und die Hula-Tanzgruppe, die Wasel Jahre später gründete, trainiert noch immer regelmäßig in Eisental. Von dem traditionellen Tanz sagt man, er sei ein Lächeln für Körper und Seele. Er spiegelt die Lebensfreude der Hawaiianer wider und gilt als höchstes Kulturgut des polynesischen Volkes. Im alten Hawaii, als es noch keine Schriftsprache gab, hielt Hula die Mythologie und Kultur lebendig. Deshalb erzählt jede einzelne Bewegung – eine Geste der Hand, ein Schritt oder ein Wiegen der Hüften – eine ganze Geschichte. Die Hulalehrer (Kumus) sind geachtete Persönlichkeiten, stehen jedoch nie im Vordergrund des Geschehens.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen