Ein möglicher Finsterwinter macht Sorgen in Bühl

Bühl (ABB) – Alarmstimmung in der Alarmstufe: Das Robert-Koch-Institut präsentiert nahezu täglich neue Höchststände an Corona-Infizierten. Steht ein Finsterwinter bevor?

Hier 3G, dort 2G: Wo im Einzelhandel welche Regel gilt, ist vielen Kunden noch nicht klar. Foto: Bernhard Margull

© bema

Hier 3G, dort 2G: Wo im Einzelhandel welche Regel gilt, ist vielen Kunden noch nicht klar. Foto: Bernhard Margull

Von BNN-Redakteur Wilfried Lienhard

Rüdiger Schmitt vom Verein Kleinkunst im Schüttekeller klingt alles andere als optimistisch, und das will beim Gute-Laune-Bär aus dem Hänferdorf etwas heißen. Seit dem März des vergangenen Jahres ist er ununterbrochen im Krisenmodus, und nun werden die Schwierigkeiten erneut größer: „Man kämpft mittlerweile um jeden einzelnen Gast. Auf dem Weg zum Wochenmarkt, wo ich gerade bin, spreche ich Bekannte an: ‚Wo bist du am Wochenende? Ich hätte was für dich.‘“ Die Perspektiven seien bescheiden. Für den jetzt anstehenden Auftritt des aus Fernsehsendungen bekannten Kabarettisten Hans-Hermann Thielke habe er bislang knapp 20 Reservierungen und hoffe, „dass noch etwas geht“. Bis Ende des Jahres stehen noch fünf Veranstaltungen an, und er müsse mit den Künstlern nachverhandeln, wenn er die rote Linie der Rentabilität nicht dauerhaft überschreiten wolle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2021, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen