Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Einsatz an Schule wegen Atemwegsbeschwerden

Bühlertal (red) – Einsatz von Polizei, DRK und Feuerwehr an der Franziska-Höll-Schule in Bühlertal: Vermutlich durch das Versprühen von Reizgas klagten rund zehn Schüler am Dienstag über Atemwegsbeschwerden.

Über Atemwegsbeschwerden haben am Dienstag an der Franziska-Höll-Schule einige Schüler geklagt. Foto: Margull

© bema

Über Atemwegsbeschwerden haben am Dienstag an der Franziska-Höll-Schule einige Schüler geklagt. Foto: Margull

Zuvor hatte die Polizei in einem ersten Statement von mehr als 20 betroffenen Schülern gesprochen. Das Schulgebäude wurde laut Mitteilung der Polizei durch die Schulleitung und Lehrkräfte geräumt, die Schüler in die Turnhalle gebracht und dort von hinzugerufene Rettungskräften untersucht.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 14 Uhr. Gegen 15 Uhr sei klar gewesen, dass niemand in eine Klinik zur Behandlung eingeliefert werden musste, so die Polizei weiter. Durch die hinzugerufene Feuerwehr wurde das Schulgebäude gelüftet. Vermutlich sei das Gas im Treppenhaus versprüht worden, hieß es vonseiten der Feuerwehr gegenüber dem Badischen Tagblatt. Die Beamten des Polizeiposten Bühlertal haben die Ermittlungen zur Identifizierung des Verursachers aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 16:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.