Einsatz mit Rettungshubschrauber nach Auffahrunfall

Ottersweier (red) – Ein Auffahrunfall mit einem Motorrad führte am Dienstagnachmittag zu einem Einsatz von mehreren Rettungskräften, einem Rettungshubschrauber und Beamten des Polizeireviers Bühl.

Auch ein Rettungshubschrauber kam bei dem Unfall zum Einsatz. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

© dpa

Auch ein Rettungshubschrauber kam bei dem Unfall zum Einsatz. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Der 64 Jahre alte Lenker eines Motorrads war gegen 17.15 Uhr auf der B3 in Richtung Achern unterwegs, als er den Rückstau an der Abfahrt Ottersweier-Unzhurst offenbar zu spät erkannte und leicht auf den Volvo einer dort wartenden Autofahrerin auffuhr. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Leichtverletzte zur Behandlung ins Krankenhaus nach Achern gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2020, 15:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.