Erneuter Brand in Oberbruch

Bühl (red) – Auf dem Gelände der bei einem Großbrand völlig zerstörten Pilzhandelsfirma Frihol ist am Donnerstagnachmittag erneut ein Brand ausgebrochen. Das Feuer konnte aber schnell gelöscht werden.

In der Brandruine der Pilzhandelsfirma Frihol ist am Donnerstagnachmittag erneut ein Feuer ausgebrochen. Foto: Bernhard Margull

© bema

In der Brandruine der Pilzhandelsfirma Frihol ist am Donnerstagnachmittag erneut ein Feuer ausgebrochen. Foto: Bernhard Margull

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein Passant gegen 14.20 Uhr eine Rauchsäule gesehen, die aus dem Areal der im Bühler Stadtteil Oberbruch gelegenen Firma aufstieg. Dies sorgte für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Vermutlich hatte die starke Sonneneinstrahlung zu einer Selbstentzündung des Schutthaufens geführt, in dem sich auch eine Fotovoltaikanlage befindet. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, weiterer Sachschaden ist nach Angaben der Polizei nicht entstanden.

Wie berichtet, war der Hauptsitz der Pilzhandelfirma am 1. Mai bei einem Großbrand komplett zerstört worden. Die Gebäudekonstruktion, vor allem das Dach, erschwerte die Löscharbeiten der Bühler Feuerwehr, die aus der ganzen Region Unterstützung erhielt. Der Einsatz dauerte mehr als 28 Stunden an. Als Ursache wurde ein technischer Defekt vermutet.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 16:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.