Gemeindeleben geht weiter

Bühl (red) – Die Bühler evangelische Kirchengemeinde lädt dazu ein, Gottesdienst auf der Homepage zu verfolgen. So soll das Gemeindeleben fortgesetzt werden – nur eben in anderer Form.

Gemeindeleben geht weiter

Am Sonntag kann künftig jeweils ab 10 Uhr ein Gottesdienst aus der Johanneskirche über einen Link auf der Homepage der Gemeinde hochgeladen werden. Foto: Siebnich/Archiv

Die evangelische Kirchengemeinde in Bühl lädt aktuell zu keinen Veranstaltungen mehr ein. Doch das Gemeindeleben geht weiter – in anderer Form. Die Johanneskirche ist täglich geöffnet und lädt zur Ruhe und zum Gebet ein. Die Osterkerze steht in einer großen Schale neben dem Altar, daran können kleine Lichter entzündet werden – als Hoffnungszeichen für Menschen in Not. Außerdem liegen Bibeln und Impulse zur Ermutigung bereit. Am Sonntag kann künftig jeweils ab 10 Uhr ein Gottesdienst mit Pfarrer Götz Häuser aus der Johanneskirche über einen Link auf der Homepage der Gemeinde hochgeladen werden (www.evkirchebuehl.de). Außerdem werden ab Montag täglich zweimal die Glocken geläutet – um 8 (sonntags um 10 Uhr) und um 19 Uhr – zum Zeichen der Verbundenheit mit vielen, die sich gerade dann auch eine kurze Zeit zum Innehalten nehmen, zum Lesen eines Abschnitts aus der Bibel oder auch für ein kurzes Gebet (Psalm 23, Vaterunser). „So können wir auch auf Distanz verbunden bleiben, einander stärken und gemeinsam vor Gott einstehen für unsere Stadt und unser Land und für diese verrückte und gefährdete Welt. Die frühen christlichen Gemeinden waren auch in viele kleine Hausgruppen aufgeteilt“, wie Pfarrer Häuser betont. Wer über einen eigenen (geschützten) Mail-Verteiler aktuelle Nachrichten und Ermutigungen aus der Gemeinde erhalten möchte, kann sich über post@evkirchebuehl.de anmelden. Das Gemeindebüro ist weiter wie gewohnt besetzt, der Pfarrer und die Gemeindediakone können erreicht werden unter (07223) 22704.