Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hallenbad soll gerettet werden

Rheinmünster (sre) – Das Hallenbad in Greffern soll möglichst noch in diesem Jahr wieder öffnen: Der Gemeinderat Rheinmünster hat nun doch noch „Ja“ zur Teilsanierung und damit zur Herstellung der Betriebsbereitschaft gesagt.

Noch sind die Turnhalle und das Hallenbad geschlossen. Doch das soll sich möglichst bald wieder ändern. Foto: Margull

© bema

Noch sind die Turnhalle und das Hallenbad geschlossen. Doch das soll sich möglichst bald wieder ändern. Foto: Margull

Von Sarah Reith

Einstimmig hat der Rheinmünsteraner Gemeinderat gestern Abend doch noch den Weg frei gemacht für die Sanierung von Wasserleitungen und Technik, die das Gremium im Mai vorerst abgelehnt hatte. Wie berichtet, ist das Bad derzeit geschlossen: Sowohl die Duschen im Hallenbad als auch diejenigen in der Sporthalle nebenan dürfen aufgrund von zu hohen Legionellen-Belastungen nicht genutzt werden. Knapp 120 000 Euro müssen insgesamt ausgegeben werden, um dieses Problem zu beheben. Für das Hallenbad ist dies jedoch nur ein erster Schritt: Mittelfristig ist eine Generalsanierung erforderlich, die mehrere Millionen Euro kosten wird. Vor diesem Hintergrund hatte eine Mehrheit des Gemeinderats im Mai kein Geld mehr ausgeben wollen und detailliertere Informationen über die Generalsanierung gefordert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2020, 23:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen