Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hornisgrindeturm leuchtet rot

Seebach/Hornisgrinde (gat) – Mit der „Night of Light“ will die Veranstaltungsbranche auf ihre prekäre Lage aufmerksam machen. In Rot wird daher auch der Hornisgrindeturm in der Nacht zum Dienstag erstrahlen.

Der Hornisgrindeturm wird am Montag ab 22 Uhr im Rahmen der Aktion „Night of Light“ bei gutem Wetter in Rot erstrahlen.  Foto: Gallinat

© gat

Der Hornisgrindeturm wird am Montag ab 22 Uhr im Rahmen der Aktion „Night of Light“ bei gutem Wetter in Rot erstrahlen. Foto: Gallinat

Kulturveranstalter und Veranstaltungswirtschaft leiden gewaltig unter der Corona-Pandemie, sie sind praktisch auf Null heruntergefahren. Um darauf aufmerksam zu machen, setzen sie am Montagabend, 22. Juni, mit der Aktion „Night of Lights“ ein unübersehbares Mahnmal. Spielstätten wie Theater, Philharmonien und andere Veranstaltungshäuser werden mit Rotlicht angestrahlt.
In der Region wird bei gutem Wetter von 22 bis 1 Uhr der Hornisgrindeturm rot leuchten. Die Idee zur Anstrahlung des Hornisgrindeturms kam dem in Seebach ansässigen Marcel Albrecht, er ist Beleuchtungsmeister beim SWR. Im Gespräch mit Kollegen wurde der Entschluss gefasst, in den Spezialisten „Trendlight Showtechnik“ aus Achern und „Cassiopeia Veranstaltungstechnik“ aus Renchen wurden Partner gefunden, die sich dafür begeisterten und kostenfrei Know-How, Material und Personal für die Umsetzung der Aktion zur Verfügung stellen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen