Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kein offenes Singen

Rheinmünster (red) – Auf gemeinsames Singen müssen Interessierte in Rheinmünster bis auf weiteres Verzichten. Der Gesangverein Eintracht Greffern hat das gemeinsame Volksliedersingen abgesagt.

Bekanntes Liedgut gemeinsam singen: Das wird vielerorts gern praktiziert. Foto: Gentsch/dpa

© dpa

Bekanntes Liedgut gemeinsam singen: Das wird vielerorts gern praktiziert. Foto: Gentsch/dpa

Schon beim Volksliedersingen im vergangenen Monat wurde der neue Termin im Monat März angekündigt. Die Entwicklung der vergangenen Tage bei den Verdachtsfällen und den Erkrankungen mit dem Corona-Virus veranlasst den Gesangverein Greffern jedoch, sein offenes Volksliedersingen am kommenden Donnerstag, 12. März, abzusagen. „Der Gesangverein möchte, dass seine Besucher sich keine Gedanken über eine mögliche Ansteckung machen müssen. Deswegen hat der Vorstand des Gesangvereins Eintracht Greffern beschlossen, von der geplanten und schon weitgehend organisierten Veranstaltung abzusehen. Der Gesangverein wird die Entwicklung beobachten und später wieder zu einer neuen fröhlichen Runde zum offenen Volksliedersingen einladen“, schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2020, 12:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.