Kontrolle bringt einige Verstöße zutage

Bühl (red) - Bei der Kontrolle eines E-Roller-Fahrers hat die Polizei am Donnerstag in Bühl gleich eine ganze Liste an Verstößen aufgedeckt. Der 18-Jährige hatte Drogen genommen und eine verbotene Waffe dabei.

Kontrolle bringt einige Verstöße zutage

Die Kontrolle des Teenagers brachte gleich mehrere Verstöße ans Tageslicht. Symbolfoto: Lennart Stock/dpa

Die Kontrolle eines 18 Jahre alten E-Roller-Fahrers endete am Donnerstagnachmittag mit mehreren Anzeigen. Gegen 16:20 Uhr wurde der junge Mann in der Siemensstraße von Beamten des Polizeireviers Bühl kontrolliert. Dabei hegten die Polizisten den Verdacht, dass der Teenager unter Drogeneinfluss steht.

Sie ließen den jungen Mann einen Urintest machen, der auf Metamphetamine positiv reagiert. Dieser fiel positiv auf. Die Beamten veranlassten einen Bluttest, um den Grad der Berauschung feststellen zu können.

Zudem stellten die Beamten fest, dass der junge Mann ein Messer dabei hatte, das eigentlich verboten ist. Er erhält nun auch noch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.