Kunstspaziergang in Achern: Der „Sonnengesang“

Achern (jo) – In der fünften Folge des Kunstspaziergangs in Achern wird heute der „Sonnengesang“ von Reinhard Lorenz vorgestellt. Er befindet sich am St.-Franziskusheim.

Der „Sonnengesang“ von Reinhard Lorenz ziert die Außenfassade des St.-Franziskusheims in Achern. Foto: Joachim Eiermann

© pr

Der „Sonnengesang“ von Reinhard Lorenz ziert die Außenfassade des St.-Franziskusheims in Achern. Foto: Joachim Eiermann

Von Joachim Eiermann

Der Kunstspaziergang durch Achern führt heute zu einem sakralen Werk der Gegenwartskunst. Ein einheimischer Künstler, Grafiker und Malermeister hat den „Sonnengesang“ als Wandrelief an der Außenfassade des Alten- und Pflegeheims St. Franziskus in der Josef-Wurzler-Straße geschaffen: Reinhard Lorenz (1931-2017).
Bei Sonnenschein kommt sein „Sonnengesang“ voll zu Geltung. Dann spiegelt sich das Licht und es treten die ins Metall eingelassenen goldenen Mosaiksteinchen leuchtend hervor. Edelstahl und dunkles Acrylglas als kontrastierender Hintergrund sind die dominierenden Komponenten dieses Sinnbildes einer paradiesischen Welt – im Spannungsfeld von Sakralem und Profanem.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen