Mi falschen Papieren unterwegs

Rheinmünster (red) – Nur von kurzer Dauer war der Aufenthalt eines 25-Jährigen in Deutschland. Er wollte mit falschen Dokumenten ausreisen und wurde abgeschoben.

Beamte der Bundespolizei stellen am Baden-Airport falsche Ausweispapiere bei einem 25-Jährigen sicher. Foto: sk / Archiv

© sk

Beamte der Bundespolizei stellen am Baden-Airport falsche Ausweispapiere bei einem 25-Jährigen sicher. Foto: sk / Archiv

Im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach London, hatten Beamte der Bundespolizei am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden am Freitag einen falschen italienischen Reisepass sowie einen falschen italienischen Führerschein sichergestellt. Mit diesen Dokumenten wies sich ein 25-jähriger albanischer Staatsangehöriger den Beamten gegenüber aus. In der polizeilichen Vernehmung gab er an, beide Dokumente für 1.500 Euro in Italien gekauft zu haben, um damit über den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden nach London zu reisen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2021, 13:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen