Mit Herzblut dem Bühlertäler Sport verbunden

Bühlertal (red) – Personalwechsel beim Bühlertäler Sportausschuss: Auf die beiden Vorsitzenden Berthold Horcher und Rainer Fritz folgt Jürgen Frey.

Wechsel im Sportausschuss der Gemeinde Bühlertal (von links): Bürgermeister Hans-Peter Braun, Rainer Fritz, Berthold Horcher und Jürgen Frey.  Foto: Ulla Meier

© pr

Wechsel im Sportausschuss der Gemeinde Bühlertal (von links): Bürgermeister Hans-Peter Braun, Rainer Fritz, Berthold Horcher und Jürgen Frey. Foto: Ulla Meier

Seit 2013 begleiten Berthold Horcher und Rainer Fritz zusammen den Vorsitz des Bühlertäler Sportausschusses. Nach nunmehr sieben Jahren geben sie ihre Ämter in andere Hände. Das eingespielte Team ist keineswegs amtsmüde, jedoch der Meinung, dass nach dieser Zeit ein Wechsel angebracht wäre.
Mit ihrem Wissen und ihrem großen Interesse in Sachen Sport, ihren Ideen und ihrem Engagement haben sie für interessante, kurzweilige und gut besuchte Sportlerehrungen gesorgt, blickt Bürgermeister Hans-Peter Braun zurück. Die beiden haben sich ergänzt in Spontanität, Organisationsgeschick und Ideenvielfalt. 381 Sportlerinnen und Sportler wurden während ihrer Amtszeit geehrt, heißt es in einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung Bühlertal.

Die Sportler erfuhren eine große Wertschätzung ihrer Leistungen durch zeitaufwendige Powerpoint-Präsentationen und interessante Interviews.

Zweiter Vorsitzender muss noch gefunden werden

Highlights setzten die beiden auch immer wieder mit interessanten Ehrengästen wie beispielsweise Handballer Martin Heuberger, Kunstturnerin Elisabeth Seitz, Skispringer Christof Duffner, dem Tanzpaar Ziga/Badt oder dem Trial-Biker Dominik Oswald. Sie hätten ihre Aufgabe mit viel Herzblut ausgefüllt, heißt es weiter.

Bürgermeister Hans-Peter Braun freut sich, dass mit Jürgen Frey ein kompetenter Nachfolger gefunden wurde. Jürgen Frey erhielt bei der Sitzung der Sport treibenden Vereine ein klares Votum. Er ist in Bühlertal geboren und hat in Karlsruhe an der Uni Sport, Germanistik und Geografie studiert. Heute ist er an der Handelslehranstalt in Bühl als Lehrer tätig. Er hat dieses Jahr auch die Sportabzeichen-Aktion „Bühlertal bewegt sich“ übernommen. Der Posten des zweiten Vorsitzenden ist derzeit noch unbesetzt. Berthold Horcher erklärte sich bereit, das Amt kommissarisch noch eine Weile zu begleiten und Jürgen Frey zu unterstützen.

Auch das Amt des Kassenwartes wurde neu besetzt. Diese Aufgabe, die Karl Preis bisher erfüllt hat, übernimmt ab sofort Markus Seebacher, Vorsitzender des Skiclubs.

Die beiden scheidenden Sportausschussvorsitzenden bedankten sich bei den Vereinen, Bürgermeister Hans-Peter Braun, der Gemeinde und bei der zuständigen Sachgebietsleiterin Ulla Meier für die gute Zusammenarbeit. Die Sportvereine haben in ihrer Sitzung und in Absprache mit der Gemeinde entschieden, dass keine Sportlerehrung für 2020 stattfinden wird. Pandemiebedingt konnten 2020 viele Wettkämpfe gar nicht durchgeführt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.