Mit dem Elektrorad durch Rheinmünster

Rheinmünster (red) – Die Gemeinde Rheinmünster und Süwag haben eine Elektro-Ladesäule am Eingang der Festhalle in Schwarzach eingeweiht.

Stefan Müller (Überlandwerk Mittelbaden), Bürgermeister Helmut Pautler, Gerhard Seifermann (Süwag) und Bauamtsleiter Konrad Reith (von links). Foto: Gemeinde Rheinmünster

© pr

Stefan Müller (Überlandwerk Mittelbaden), Bürgermeister Helmut Pautler, Gerhard Seifermann (Süwag) und Bauamtsleiter Konrad Reith (von links). Foto: Gemeinde Rheinmünster

Elektromobilität hat sich bei vielen Fahrradbegeisterten inzwischen fest etabliert. Auch die Anzahl der elektronisch unterstützten Lastenräder steigt an. Damit Freunde der E-Bikes zukünftig leichter ausgedehnte Touren in und um Rheinmünster fahren können, stellt die Süwag gemeinsam mit der Gemeinde Rheinmünster eine neue Fahrradladesäule auf.

In der Ladestation stehen nach Mitteilung der Gemeinde vier Schließfächer für die Aufladung von Fahrrad-Akkus zur Verfügung. Zusätzlich bietet jedes Schließfach eine Lademöglichkeit für Mobiltelefone.

Die Kosten für die Anschaffung der Ladestation und die Aufwendungen für die bezogene Energie der Pedelecs und E-Bikes übernimmt die Süwag, die Gemeinde Rheinmünster trägt die Kosten für den baulichen Stromanschluss. Lediglich einen Euro Pfand sollten die Nutzer der Ladesäule in der Geldbörse haben, um sich ein Fach zu sichern. Zu finden ist die neue Ladesäule am Eingang der Festhalle in Schwarzach gegenüber dem Rathaus.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.