Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Bühl (red) – Ein 30 Jahre alter Motorradfahrer ist am späten Mittwochvormittag auf der B 500 gestürzt und hat dabei schwere Verletzungen erlitten.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in das Offenburger Klinikum geflogen. Symbolfoto: Fabian Weisser/dpa

© picture alliance / dpa

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in das Offenburger Klinikum geflogen. Symbolfoto: Fabian Weisser/dpa

Der Biker war laut Polizeiangaben kurz vor 12 Uhr als Letzter einer Dreiergruppe von Unterstmatt kommend in Richtung Mummelsee unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seine Ducati verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Nach bisherigen Feststellungen dürfte nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache in Betracht kommen. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Offenburger Klinikum geflogen. Die Bundesstraße musste während des Hubschraubereinsatzes gesperrt werden. Am Motorrad entstand laut Polizeimeldung ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.