Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neusatzeck: Ortschaftsrat favorisiert Neubaugebiet

Wohin führt der Weg des ehemaligen Mutterhauses des Klosters Neusatzeck? Der Ortschaftsrat macht sich jetzt für ein Neubaugebiet stark. Foto: Eiermann

© jo

Wohin führt der Weg des ehemaligen Mutterhauses des Klosters Neusatzeck? Der Ortschaftsrat macht sich jetzt für ein Neubaugebiet stark. Foto: Eiermann

Von Joachim Eiermann

Der Ortschaftsrat Neusatz geht in die Offensive. Im Streit um die Pflegeheim-Pläne auf Neusatzeck sprach er sich in seiner Sitzung am Dienstagabend einstimmig dafür aus, alternativ ein Neubaugebiet „Klosterareal Süd“ zu schaffen. Auf der Fläche ließen sich etwa 20 Bauplätze für Ein- und Zweifamilien- sowie Doppelhäuser realisieren, stellte Hubert Oberle (CDU) dar. Außerdem beantragte der Rat, eine Veränderungssperre zu erlassen.
Zusammen mit Franz Fallert (FW) hatte Oberle die Initiative ergriffen. Ortsvorsteher Hans-Wilhelm Juchem verlas eingangs die Begründung: „Sicherstellung einer geordneten Bebauung nach dem Wunsch des Ortschaftsrats und der Neusatzer Bürger.“ Oberle tat noch einmal seine Meinung kund, dass die ihm und dem Ortschaftsrat unbekannten Investoren für ein Pflegeheim mit betreutem Wohnen „bisher kein vernünftiges bauliches Konzept vorgelegt“ hätten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2020, 13:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen