Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Online-Zusatzangebot der Kirche

Bühl (red) – Die Seelsorgeeinheit Bühl/Vimbuch bietet den Gläubigen eine neue Rubrik „Kirche online“. Gerade während der Corona-Pandemie haben Gläubige so die Möglichkeit, ihren Glauben zu leben.

Pfarrer Hermann Bechtold beim Segnen der Palmzweige in der Kappelwindecker Pfarrkirche St. Maria. Foto. Johannes Thäter

© pr

Pfarrer Hermann Bechtold beim Segnen der Palmzweige in der Kappelwindecker Pfarrkirche St. Maria. Foto. Johannes Thäter

Normalerweise beginnt die Kappler Pfarrgemeinde St. Maria die heilige Woche am Palmsonntag mit der Segnung der Palmzweige in der Kapelle auf dem Stadtfriedhof. In diesem Jahr ist es nicht möglich, diesen Tag und die Karwoche gemeinsam zu begehen. Um trotzdem in Verbindung zu bleiben, hat Pfarrer Hermann Bechtold am gestrigen Palmsonntag nichtöffentlich in der Pfarrkirche Palmzweige gesegnet.

Die Zweige und kleine Sträuße hat Mesnerin Antonietta Mancuso vorbereitet. Sie können ab sofort in der Kirche abgeholt und mit nach Hause genommen werden, teilt die Pfarrgemeinde mit. Mit solch einem Zweig kann man dann den persönlichen Palmstrauß zu Hause ergänzen. Die Zweige befinden sich in einem Korb am Hauptportal der Pfarrkirche St. Maria.

Der Palmsonntag, so informiert die Pfarrgemeinde, ist der letzte Sonntag vor Ostern. An diesem Tag wird dem Einzug Jesu in Jerusalem gedacht, mit dem sein Leidensweg begann. Den Berichten der Bibel nach reiste Jesus vor dem jüdischen Pessachfest nach Jerusalem. Er ritt auf einem Esel in die Stadt hinein und wurde vom Volk jubelnd empfangen. Als Zeichen der Verehrung breiteten die Menschen Kleider und Palmzweige vor ihm aus. Noch heute haben daher Palmenzweige eine besondere Bedeutung an diesem Sonntag.

Es gibt eine neue Rubrik auf der Seelsorgeeinheits-Webseite: „Kirche Online“. Hier werden verschiedene Angebote der Pfarrgemeinden, des Erzbistums oder anderen kirchlichen Stellen gesammelt. Im Hinblick auf die Karwoche sind hier unter anderem die Texte des Liturgiekreises von St. Maria zu einem Hausgebet am Gründonnerstag und ein Mitschnitt von „Franz Liszt – Die 14 Stationen des Kreuzweges für gemischten Chor und Orgel“ von der Nacht der offenen Kirche 2016 in Kappelwindeck zu sehen und zu hören (Kirchenchor Neusatz, Leitung und Orgel Johannes Thäter). Die Bilder zeigen die Kreuzwegdarstellungen der Kappler Pfarrkirche.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.