Parkstuben wird zum Flüchtlingswohnheim

Bühlertal (efi) – Der Bühlertäler Gemeinderat hat beschlossen, dass die ehemalige Gaststätte Parkstuben künftig als Flüchtlingswohnheim genutzt werden soll. Im Frühjahr 2021 soll dann umgebaut werden. Anschließend sollen dort bis zu 24 Schutzsuchende untergebracht werden.

Im kommenden Frühjahr soll die ehemalige Parkstuben zu einem Wohnheim umgebaut werden.  Archivfoto: Horcher

© eh

Im kommenden Frühjahr soll die ehemalige Parkstuben zu einem Wohnheim umgebaut werden. Archivfoto: Horcher

Von Edith Fischer

Die weitere Nutzung der ehemaligen Gaststätte Parkstuben in der Liehenbachstraße 7 in Bühlertal wird konkreter. Im Herbst 2018 hatte die Gemeinde das Anwesen gegenüber dem Seniorenzentrum erworben. In einer Sitzung des Technischen Ausschusses im März hatte das Gremium dafür votiert, Vorplanungen in die Wege zu leiten, um das ehemalige Lokal für die Unterbringung von Flüchtlingen nutzen zu können.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte