Rollerfahrer ermittelt, Zeugen gesucht

Bühl (red) – Ein 31-jähriger Rollerfahrer, der am Freitag unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln vor einer Kontrolle geflüchtet war, konnte von der Polizei ermittelt werden. Diese sucht Zeugen.

Rollerfahrer ermittelt, Zeugen gesucht

© dpa

Nach Angaben der Polizei sollte der 31-Jährige um 17.18 Uhr auf seinem schwarzen Motorroller in Oberbruch angehalten werden. Alle Anhaltezeichen ignorierend beschleunigte er und flüchtete unter Missachtung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und anderen Verkehrsregeln von Oberbruch nach Balzhofen und im Anschluss mit waghalsigen Fahrmanövern über Vimbuch nach Bühl (wir berichteten).

An der viel befahrenen Kreuzung der K 3763 / Industriestraße passierte er mehrere an der Ampel wartende Fahrzeuge und überquerte die Kreuzung bei Rotlicht, ohne auf den Verkehr der B 3 zu achten. Auch an der Ampelkreuzung Rheinstraße /Obervogt-Haefelin-Straße missachtete er das Rotlicht der Ampel, bevor er seine Verfolger an der Bahnunterführung in der Weststadt vorerst abschütteln konnte.

Tatverdächtigen zu Hause angetroffen

Der Tatverdächtige konnte wenig später ermittelt und zu Hause angetroffen werden. Die Beamten des Polizeireviers Bühl bitten Verkehrsteilnehmer, die zwischen 17.18 Uhr und 17.25 Uhr auf der besagten Strecke möglicherweise durch den Rollerfahrer gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer (0 72 23) 99 09 70 zu melden.

Auch interessant:

Autofahrer flüchtet und verletzt zwei Polizisten

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2020, 11:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.