Sekundenschlaf auf A5

Appenweier (red) – Sekundenschlaf dürfte offenbar der Grund für einen Unfall am frühen Dienstagmorgen auf der A5 sein. Ein Leichtverletzter und ein Schaden von rund 31.000 Euro waren die Folge.

Sekundenschlaf auf A5

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Wie die Polizei mitteilt, nickte der 24-jährige Lastwagenfahrer in der Nacht auf Dienstag gegen 2.10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Achern und Appenweier auf der Südfahrbahn kurz ein. Dadurch fuhr er ungebremst in das Heck eines Sattelzuges. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die hinzugerufenen Beamten der Verkehrsdienst-Außenstelle Bühl bilanzierten einen Gesamtschaden von rund 31.000 Euro.