„So funktioniert die Energiewende nicht“

Ottersweier (jo) – „Das Regierungspräsidium hat uns alle geschockt“, gestand Bürgermeister Jürgen Pfetzer bei der Gemeinderatssitzung am Montag im Gemeindezentrum St. Johannes. Die ablehnende Stellungnahme der Abteilung Straßenwesen und Verkehr gegen den Bau einer Freiflächen-Fotovoltaikanlage in Unzhurst südwestlich der Überführung der A5 nach Achern habe im Rathaus „eingeschlagen wie eine Bombe“.

Auf dieser Wiese südlich der Überquerung der A5 in Richtung Achern will die Gemeinde noch 2020 die Fotovoltaikanlage errichten.  Foto: Eiermann

© jo

Auf dieser Wiese südlich der Überquerung der A5 in Richtung Achern will die Gemeinde noch 2020 die Fotovoltaikanlage errichten. Foto: Eiermann

Von Joachim Eiermann

Damit habe man nicht rechnen können, nachdem solche Module inzwischen vielerorts unmittelbar neben Autobahnen aufgestellt werden, sagte der Bürgermeister. Pfetzer und der stellvertretende Bauamtsleiter Christian Meier schilderten die gesamte Planungsgeschichte des schon seit zwei Jahren von der Gemeinde verfolgten Projekts, das im Lauf dieses Jahres in die Tat umgesetzt werden soll.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen