Starkes Zeichen der Solidarität

Bühl (red) – Bühler spenden über 30 Laptops für Alten- und Pflegeheime.

Ausgabe der Endgeräte: Bürgermeister Wolfgang Jokerst, Theo Höll (Leiter Erich-Burger-Heim), Eduard Itrich (Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Bühl) und Mitarbeiterin Svenja Stader (von rechts). Stadtverwaltung

© pr

Ausgabe der Endgeräte: Bürgermeister Wolfgang Jokerst, Theo Höll (Leiter Erich-Burger-Heim), Eduard Itrich (Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Bühl) und Mitarbeiterin Svenja Stader (von rechts). Stadtverwaltung

Unter dem Motto „Wir verbinden – Mit Laptops digitale Nähe schaffen“ hat die Stadt Bühl dazu aufgerufen, ausrangierte Laptops zu spenden (wir berichteten). Diese sollen für die Nutzung der städtischen Videokonferenzplattform „Palim! Palim!“ den lokalen Alten- und Pflegeheimen zur Verfügung gestellt werden. In knapp einer Woche kamen über 30 Geräte zusammen, darunter dank einer Spende der Firma USM U. Schärer Söhne AG neun hochwertige Tablets.

„Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für ihr großartiges Engagement. Mit der Bereitstellung Ihrer Geräte helfen Sie uns dabei, die Bühler Bürgerinnen und Bürger miteinander zu verbinden“, wird Bürgermeister Wolfgang Jokerst in der Mitteilung zitiert. Dank eines speziellen Betriebssystems lassen sich die Laptops spielend einfach bedienen. Lediglich ein Raumname muss in der sich automatisch öffnenden Videotelefonie App eingegeben werden. Dieser muss dann den weiteren Teilnehmern mitgeteilt werden. Weitere Informationen zu der von der Stadtverwaltung realisierten Videokonferenzlösung stehen auf der städtischen Webseite unter www.buehl.de/digitalisierung/Palim-Palim.

Mit der Übergabe der ersten Geräte an das Erich-Burger-Heim fiel nun der Startschuss für die Ausgabe der Videoendgeräte. „Ich bin sehr froh, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime in Zeiten des Besuchsverbots mit unserem innovativen Angebot sehr einfach und jederzeit mit ihren Familien kommunizieren können“, sagt Jokerst abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.