Windeck-Sanierung in Bühl wird wohl abgespeckt

Bühl (sre) – Weil sich die Kosten in Sachen Windeck-Sanierung auf rund 35 Millionen Euro gesteigert haben, will die Verwaltung nur Teile des Entwurfs umsetzen.

Die moderne Eingangshalle soll gleichzeitig als Aula dienen: Zumindest diesen Teil des Projekts würde OB Hubert Schnurr gern umsetzen. Visualisierung: Architekturbüro Dasch Zürn + Partner

© pr

Die moderne Eingangshalle soll gleichzeitig als Aula dienen: Zumindest diesen Teil des Projekts würde OB Hubert Schnurr gern umsetzen. Visualisierung: Architekturbüro Dasch Zürn + Partner

Von BT-Redakteurin Sarah Reith

Der Schock saß tief Anfang August, als der Kostenrahmen fürs Windeck-Gymnasium vorlag und klar war: Die seit Jahren geplante Sanierung würde in der gewünschten Form etwa 35 Millionen Euro kosten – rund doppelt so viel wie angenommen. Kommende Woche soll sich der Bühler Gemeinderat mit dem weiteren Vorgehen befassen. Die Idee der Verwaltung: Es soll nur ein Teil des Entwurfs umgesetzt werden, damit das Geld reicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte